Klasse C

 

Welches Alter muss man haben?Man muss mindestens 18 Jahre alt sein.
Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zG. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5).
Für Führer im gewerblichen Güterverkehr beträgt das Mindestalter 21 Jahre, wenn die z.G. des Fahrzeuges oder Zuges mehr als 7,5 t beträgt.Ist ein Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich?

Ja, Klasse B.

Was darf man mit der Klasse C (schwere Lkw) fahren?

  • Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder – mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz; Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgenommen werden
  • das Führen von unbesetzten Kraftomnibussen ist verboten (einzige Ausnahme zu Werkstattzwecken)
  • berechtigt nicht zur Berufsausübung, nur Privatfahrten

Was benötigt man für gewerbliche Fahrten?

  • eine „Beschleunigte Grundqualifikation“ (Ausbildung mit 140 Stunden und IHK-Prüfung) berechtigt mit 18 Jahren gewerblichen Gütertransport für Lkw unter 7,5 t und ab 21 Jahren für Lkw über 7,5 t
  • eine „Grundqualifikation“ ohne Ausbildung mit großer IHK-Prüfung berechtigt ab 18 Jahren zum gewerblichen Gütertransport mit allen Lkw über 3,5 t
  • eine 2- oder 3-jährige Berufsausbildung (Lehre) als Berufskraftfahrer, Fachkraft im Fahrbetrieb mit IHK-Prüfung berechtigt ab 18 Jahren zum gewerblichen Gütertransport mit allen Lkw über 3,5 t

Welche Unterlagen braucht man für die Antragstellung?

  • Ausweis
  • Passbild (biometrisch)
  • augenärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • ärztliches Zeugnis (nicht älter als 1 Jahr)
  • Nachweis über Erste Hilfe
  • keine wesentlichen Eintragungen im Verkehrszentralregister

Wie lange dauert die Ausbildung?

6 Wochen im Vollzeitkurs.

Was umfasst die Ausbildung?

Theorie:

  • bei Vorbesitz B 6 Doppelstunden Grundwissen, 10 Doppelstunden Spezialwissen C, 16 Doppelstunden insgesamt
  • bei Vorbesitz C1: 6 Doppelstunden Grundwissen, 4 Doppelstunden Spezialwissen C, 10 Doppelstunden insgesamt
  • bei Vorbesitz D1: 6 Doppelstunden Grundwissen, 4 Doppelstunden Spezialwissen C, 10 Doppelstunden insgesamt
  • bei Vorbesitz D: 6 Doppelstunden Grundwissen, 2 Doppelstunden Spezialwissen C, 8 Doppelstunden insgesamt

Praxis:

  • Grundausbildung nach Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung ( Zahl der Fahrstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten
    bei B auf C 5 Fahrstunden Überland, 2 Fahrstunden Autobahn, 3 Fahrstunden Nacht
    bei C1 auf C 3 Fahrstunden Überland, 1 Fahrstunde Autobahn 1 Fahrstunde Nacht

Welche Prüfung muss man absolvieren?

Theorieprüfung (PC):

  • Fragebogen mit 37 Fragen, bei 11 Fehlerpunkten oder 2 Fragen mit jeweils 5 Fehlerpunkten gilt die Prüfung als nicht bestanden

Praktische Prüfung:

  • Dauer mindestens 75 Minuten bestehend aus Fahren 60 Minuten und Abfahrtskontrolle 15 Minuten

Welche Klassen schließt Klasse C mit ein?

Klasse C1, Klasse B, Klasse M, Klasse L und Klasse S.

Wie lange gilt die Fahrerlaubnis Klasse C?

5 Jahre, danach muss die Fahrerlaubnis alle 5 Jahre verlängert werden.

Anmelde-Picture-Button

Share

Ihr möchtet euch bei uns in der Fahrschule zum Führerschein anmelden??? Dann kommt doch einfach mal vorbei!!! Wir sind Montags und Mittwochs von 17.30-19.00 Uhr persönlich für euch da. Ihr könnt euch aber auch gerne

Share
Hier weiterlesen →
Zur Werkzeugleiste springen